Rollstuhllifte

Rollstuhllifte

 

Rollstuhllifte sind heute die moderne Art, stabil und sicher zu helfen, wenn Treppen in Gebäuden ein großes Hindernis darstellen. Rollstuhlfahrer können ihre Rollstühle direkt auf die Rollstuhlliftplattform fahren und sich so bequem und sicher von einer Etage in die nächste bewegen.

 

Ob es sich um einen Aufzug oder einen Plattformlift handelt, beide eignen sich für eine Vielzahl von Bauweisen und bieten dem Benutzer eine Vielzahl von Vorteilen und Annehmlichkeiten. Aufzüge eignen sich gut für geringere Höhen, beispielsweise im Außenbereich eines Wohngebäudes oder in öffentlichen Einrichtungen. Ein Rollstuhlfahrer kann mit einem solchen Lift bis zu 1,80 m in die Höhe steigen. Darüber hinaus ist die Installation eines Aufzugs sehr einfach und erfordert keine Voraussetzungen. Es spart viel Platz und ist sowohl für den Innen- als auch für den Außenbereich geeignet.

Heute können Sie diese handlichen neuen oder gebrauchten Helfer kaufen. Wer sich für einen neuen Rollstuhllift entscheiden muss, kann bis zu 25 % bar sparen. Die Preise für einen Rollstuhllift können sehr unterschiedlich sein, da auch der Verlauf einer Treppe sehr unterschiedlich sein kann. Ausschlaggebend für den Preis eines Treppenlifts sind natürlich auch die Aufzugsart, die geplante Aufstellfläche und natürlich das entsprechende Modell.

Treppenlifte sind Treppenlifte, die es Menschen mit Gehbehinderung ermöglichen, über eine stabile Plattform von einer Etage in eine andere zu gelangen. Grundsätzlich können Sie zwischen zwei Varianten wählen. Da ist zum einen der Aufzug und zum anderen die Hebebühne.

 

Rollstuhllifte

Die Hebebühne hingegen ist ideal, um große Höhen problemlos zu überwinden. Sie werden auf höheren Treppen eingesetzt und sind daher auch sehr gute Helfer im Alltag. Die Hebebühne ist für gerade und gebogene Treppen erhältlich. Ein Rollstuhlfahrer kann diese Plattform dank der sehr flachen Rampe problemlos erreichen. Befindet sich der Rollstuhlfahrer auf dieser Rampe, klappt sie automatisch herunter und der Rollstuhl ist sicher und leicht zu transportieren. Diese Art von Rollstuhllift ist platzsparend und lässt sich flexibel an die Größe eines Rollstuhls anpassen. Sie sind gleichermaßen für den Außen- und Innenbereich geeignet.

 

Die günstigste Variante wäre ein gebrauchter Treppenlift oder ein Mietaufzug. Wer sich für einen Treppenlift entscheidet, hat auch Anspruch auf einen Zuschuss zur Pflegehilfe. Wenn Sie sich vor dem Kauf beworben haben, erhalten Sie ein Stipendium von bis zu 4000 Euro.

Ein Treppenlift dieser Art kann für nur 9.000 Euro erworben werden. Die Installation auf sehr verwinkelten Treppen kann teurer sein als auf höher liegenden Treppen. Bei Kurventreppen ist die Verstellung der Schienen mit zusätzlichem Aufwand verbunden. Sonderausstattungen sind aber auch möglich und haben dementsprechend einen höheren Preis.

 

https://www.mobility4all.de/