Glamping Italien

Sie lieben die Natur, Sie lieben es, draußen zu sein und Sie würden gerne nach Italien fahren, aber Camping ist nichts für Sie. Haben Sie schon einmal von Glamping gehört? Es könnte perfekt für Sie sein!

Der ewige Frust über Zeltstangen, die nicht passen, und Heringe, die schräg in den Boden geschlagen werden, kann ein Fehlstart in einen entspannten Urlaub sein. Wenn Sie endlich an Ihrem Ziel ankommen, nach einer vielleicht langen Autofahrt, ist das das Letzte, was Sie wollen. Sie wollen einfach nur aus dem Auto aussteigen, sich Ihre Unterkunft ansehen und sich die Beine vertreten. Oder genießen Sie einfach den Moment mit einem Cocktail in der Hand und erkunden Sie die Umgebung. Kurzum, mit ein paar krummen Pflöcken im Schlamm herumzuwühlen, gehört nicht dazu. Die Lösung für dieses Problem? Glamping! Diese entspannte und komfortable Art des Campings ist für jeden geeignet. Sie erleben alle Vorteile des Campings, bleiben also wirklich in der Wildnis, lassen aber alle Nachteile hinter sich.

Was ist Glamping?
Vielleicht sind Sie mit dem Begriff Glamping noch nicht vertraut. Dies möchten wir Ihnen erklären. Das Wort Glamping ist entstanden, weil die Wörter “glamourös” und “Camping” zusammengeführt wurden. Und genau das ist es, was Glamping bedeutet: glamouröses Camping. Obwohl der Glamping-Trend zu Beginn dieses Jahrhunderts in Amerika, England und Afrika populär wurde, begann er sich erst 2015 in anderen Ländern wie den Niederlanden und Italien zu verbreiten. Bei dieser Variante des Campings wird an den nötigen Komfort und Luxus gedacht, so dass es Ihnen während Ihres Aufenthalts an nichts fehlt.

Die Anzahl der Personen, mit denen Sie sich in einer Glamping-Unterkunft entspannen können, ist je nach Unterkunft sehr unterschiedlich. Es gibt Unterkünfte, in denen Sie mit zwei Personen übernachten können, aber auch solche für sechs Personen sind zu finden. Obwohl sich viele Glamping-Unterkünfte auf einem Campingplatz oder in einem Park befinden, müssen Sie während Ihres Urlaubs in einem Naturhäuschen keine übermäßige Aktivität, spielende Kinder oder Lärm befürchten, die Ihnen den Urlaubsspaß verderben könnten. Unsere Naturcottages befinden sich nicht auf großen Campingplätzen oder Ferienparks, so dass Sie die Ruhe, den Platz, die Privatsphäre und das Grün um Sie herum voll genießen können.

Da Glamping in Italien in den letzten Jahren immer beliebter und attraktiver geworden ist, gibt es eine große Auswahl. Wer einen Glamping-Urlaub macht, hat die Wahl zwischen verschiedenen Arten von Unterkünften. So werden mittlerweile Jurten, Safarizelte, Tiny Houses und Tipis als eine Form des Glamping gesehen, aber auch Baumhäuser, Hausboote, Wanderhütten und Zigeunerwagen zählen zu den Glamping-Unterkünften.

https://glampings.de/