Die Vorteile eines künstlichen Weihnachtsbaumes

An Weihnachten stellen wir uns alle einen schönen Weihnachtsbaum in unser Zuhause. Wir schmücken ihn mit Lichterketten, Lametta, Kugeln und einigem mehr. Und am allerliebsten stellen wir dann viele Geschenke darunter. Aber welchen Baum nimmt man am besten? Einen echten Baum oder einen künstlichen Weihnachtsbaum? In diesem Artikel stellen wir ein paar Vorteile des künstlichen Weihnachtsbaumes dar. Vielleicht hilft Ihnen das weiter, wenn Sie sich einen Tannenbaumkaufen.

 

Der erste Vorteil ist der Komfort. Einen echten Weihnachtsbaum holt man für gewöhnlich im Gartencenter (oder bei Ikea) und das kann schonmal ein richtiges Hin und Her sein. Man muss einen schönen Baum aussuchen und ihn dann irgendwie ins Auto stopfen oder auf das Autodach binden, um ihn nach Hause zu kriegen. Das ist viel Arbeit und noch Wochen später findet man im Auto Tannennadeln. Bei einem künstlichen Weihnachtsbaum hat man diese Probleme nicht, denn den schafft man einmal an und holt ihn dann Jahr für Jahr einfach wieder vom Dachboden runter und stellt ihn auf. Nadeln verliert er auch nicht.

 

Ein weiterer Vorteil ist aueßerdem, dass der Baum grün bleibt. Ein echter Baum ist ja eigentlich nur ein abgesägter toter Baum und egal, wie gut man diesen Baum hegt und pflegt- irgendwann geht es mit ihm zuende. Bei einem künstlichen Weihnachtsbaum ist das nicht der Fall und deswegen kann der auch so lange aufgestellt werden, wie er gefällt.

Der finanzielle Aspekt ist ebenfalls sehr interessant. Ein künstlicher Weihnachtsbaum ist eine anfängliche Investierung. Aber nach einigen Jahren hat man das Geld wieder raus, weil der Baum viele Jahre aufgestellt werden kann, ohne dass man jedes Mal wieder Geld ausgeben muss.

Der letzte Vorteil ist, dass man auch einen fertig dekorierten Weihnachtsbaum kaufen kann. Dann ist alles schon fertig geschmückt. Wunderbar einfach, wenn man wenig Zeit hat!

https://www.xmasdeco.de