Clevere Handwerker können bares Geld sparen

Wenn der Abfluss Probleme bereitet, greifen nur die wenigsten sofort zum Telefon, um einen Klempner anzuheuern. In der Regel wird erst einmal nichts getan und gehofft, dass sich der Schaden von alleine erledigt. Nur in den seltensten Fällen werden diese Träume Realität. Durch das lange Warten verschlechtert sich der Zustand eher noch, sodass ein schnelles Eingreifen gefragt ist. Handwerklich begabte Personen können den Ausguss mit einigen Tricks wieder freibekommen.

Mit der Drahtbürste nachhelfen

Ablagerungen, die oben am Abfluss zu erkennen sind, lassen sich sehr gut mit einer dickeren Drahtbürste lösen. Das Modell sollte natürlich immer noch problemlos in das Rohr passen. Sie wird dann einfach hineingeschoben und immer wieder durch schnelle Bewegungen hoch und runter geführt. Die entstehende Reibung sorgt dann dafür, dass der Schmutz von den Wänden abfällt und nach der Behandlung mit Wasser fortgespült wird.

Die Saugglocke benutzen

Der Pömpel, wie die Glocke auch umgangssprachlich genannt wird, ist nicht umsonst häufiger Gast in Fernsehsendungen, die das Thema Abflussreinigung thematisieren oder parodieren. Er ist ein zuverlässiger Helfer, der relativ simpel zu handhaben ist. Der Gummisauger muss einfach nur auf den blockierten Ausguss gedrückt werden. Danach wird das Waschbecken mit Wasser befüllt. Nun drücken die Ausführenden immer mal wieder auf den Pömpel, sodass abwechselnd Über- und Unterdruck ausgeübt wird. Beim Anheben der Saugglocke wird das Rohr dann durchgespült und von den Rückständen befreit.

Das Rohr öffnen

Wenn der festsitzende Schmutz nicht mehr gesehen werden kann, könnte er sich weiter unten abgesetzt haben. In dieser Situation müssen Sachkundige nicht sofort den Klempner herbeirufen, da sie ganz einfach den Siphon ablösen können. Hier sammeln sich häufig die störenden Haare und Essensreste, die nun nur noch entfernt werden müssen. Nach der Reinigung des Siphons montieren die Handwerker ihn wieder an das Rohr und erfreuen sich eines sauberen Abflusses.