Das Indische Touristenvisum: Ein Update zu neuen Regeln

Den vorherrschenden Informationen über das indische Touristenvisum nach  boomt der Tourismussektor Indien, da eineEinreise nach Indien einfach, ein Aufenthalt von sechzig Tagen möglich ist unddazu noch die Option verfügbar ist, eine weitere Einreise innerhalb von 12 Monaten erneut zu beantragen. Aktuelle Informationen jedoch zeigen ein anderes Bild. Vor ein paar Monaten entwickelte dieindische Tourismusbehörde einen neuen Plan, um das bisherige System zu überarbeiten. Da sich alle fragen, was die Schlüsseländerungen sein werden, finden Sie hier ausführlichen Informationen zu den neuesten Updates über das indische Touristenvisum.

Im Jahr 2008 zwangen einige unvorhergesehene Ereignisse die indische Außenpolitik dazu ihre Strategien, ausländische Reisende in ihr Staatsterritorium zu lassen, zu überdenken. Seitdem haben sich einige Änderungen in dieser Hinsicht ergeben. Von der Erteilung des Visums an ausländische Reisende bis hin zur Erneuerung der Aufenthaltsdauer bei einem Touristenvisum, muss immer sichergestellt sein, dass alles durch das komplizierte Gerüst einer gründlichen Überprüfung gehen muss, um weitere Missgeschicke zu vermeiden.

Worum geht es also dabei?

Von nun an haben Personen, die mit einem Touristenvisum nach Indien reisen, nicht mehr die Möglichkeit, das Land wieder zu betreten, bevor zwei Monate nach ihrer Ausreise abgelaufen sind.

Was bedeutet das nun für Reisende?

Dies scheint ein Problem für Inhaber von eines Visums für sechs Monate mit mehrmaliger Einreise zu verursachen. Mit dem Inkrafttreten der neuen Regel könnten Reisende, die andere asiatische Länder besuchen und dann nach Indien zurückkehren wollen, möglicherweise ein Problem haben. Ermutigend ist allerdings, dass die indische Regierungfestgestellt hat, dass die kürzlich verabschiedete 2-Monats-Abstandsregel offenbar Anlass zu Besorgnis hervorgerufen hat und deshalb die Flexibilität für Touristen mit einem Visum für sechs Monaten mit mehrmaliger Einreise weiterhin bestehen bleiben wird. Wenn die Person nach einem Besuch in anderen Ländern wie Sri Lanka und Thailand alle Dokumente und einen detaillierten Reiseverlauf nachweisen kann, so darf sie wieder nach Indien einreisen.

Obwohl die neue Regelung kompliziert erscheint, werden die meisten Reisenden dies nicht als problematisch empfinden. Es wird erwartet, dass die Flugrouten gleich bleiben, obwohl einige Änderungen bei Ihren Planungen erforderlich sind. Es gibt viele unterschiedliche Meinungen bezüglich der in letzter Zeit eingetretenen Änderungen. Wenn Sie jedoch einen 2- bis 3-fachen Besuch in Betracht ziehen, werden Sie keine Unannehmlichkeiten feststellen. Wenn Sie alle erforderlichen und rechtlichen Dokumente für die beauftragten Behörden bereithalten, haben Sie eine bessere Chance, Konflikte zu vermeiden. Wie bereits erwähnt, werden Reisende, die in anderen Nachbarländern Indiens reisen, Sorgen wegen ihres Wiedereintritts in Indien haben. Das indische Konsulat hat jedoch eindeutig erwähnt, dass Sie keine Probleme haben werden, wenn Sie alle notwendigen Dokumente bereit haben. Abgesehen davon ist die Anmeldung bei der Ausländerbehörde während Ihres Besuchs in Indien nicht von Schaden und wird Ihnen auch diesbezüglich Vorteile bringen.

Wenn Sie versuchen, Indien innerhalb der zwei Monate nach der Ausreise wieder zu,wenden Sie sich an das Konsulat in dem betreffenden Land, aus dem Sie wieder einreisen möchten. Wenn Sie zum Beispiel aus Indien nach Sri Lanka reisen und nach zwei Monaten wieder zurück wollen, sollten Sie die Hilfe des Indischen Konsulats in Anspruch nehmen und eineVoraberlaubnis für einen erneuten Besuch einholen. So werden Sie Zeit und Geld sparen, wenn Sie es früh planen.

 

Zusammenfassend gesagt, es kommt alles darauf an, die Probleme zu negieren und unnötigen Ärger zu vermeiden. Alles, was Sie tun müssen, ist, die Regeln zu befolgen und dieInternetseite des indischen Konsulats für weitere Informationen im Auge zu behalten. Es ist zu beachten, dass sich die indischen Visa bestimmungen ständig ändern. Wenn Sie die oben genannten Informationen in Acht nehmen, haben Sie eine schmerzfreie und stressfreie Reise vor sich.

https://india-visum.de/indien-blog/